Wanderwege

Wanderwege

promenade 21

Der Europäische Wanderweg E3

durchquert den Europäischen Kontinent vom Atlantik (Royen in Frankreich) bis zum Böhmerwald in Tschechien. Er betritt das Großherzogtum an der „Sauer“ in Martelingen und verlässt es an der Mosel in Schengen.   


Der Ardennen - Eifelweg

Belgien – Martelingen – Büderscheid – Wiltz – Erpeldingen – Wilwerwiltz – Überquerung der Our – Eifel (Deutschland).

Der  Meuse – Rhein Wanderweg

(von Montherme (F) bis Andernach (D).  Er führt in Niederwampach ins Großherzogtum, geht hinab nach Schleif-Winseler, berührt anschließend den nördlichen Teil des Wanderwegenetzes von Wiltz, steigt nach Knaphoscheid auf, wo er in Drauffelt  mit dem E3 und dem Eifel-Ardennen-Weg zusammenkommt, diese wieder in Clerf verlässt um auf den E2 zu treffen, steigt an der  Our flussaufwärts und verlässt mit dem Fluss das Land.


Die Jugendherbergspfade von/bis:

• Vianden über Kautenbach
• Clerf über Wilwerwiltz
• Lultzhausen über Büderscheid.

Charles Mathieu Wanderweg:

Esch-Sauer - Buderscheid - Wiltz - Kautenbach - Vianden.


Flusswanderweg an der “Wiltz”

Wiltz - Nocher - Kautenbach - Göbelsmühle

Lokale Wanderwege

promenades 1

Anfang jeweils in der Oberstadt:

1. Wanderweg N°26

Länge: 13 km, Dauer: 3  – 3 ½ Stunden

Sehenswürdigkeiten: Schloss Wiltz, Justizkreuz, Stadthaus, Kirche Notre-Dame in der Oberstadt.

Dies ist eine schöne Wanderung entlang der Nord- und Südhänge der “Wiltz” zwischen Wiltz und Merkholtz mit Zugang zu den Anhöhen von Nocher und “Steekämmchen”.

2. Wanderung

Länge: 7 km – Dauer: 1 ½   – 2 Stunden.

Der Weg führt über die “rue de la Fontaine” durch den “Bambësch” und den “Wal”.

Sehenswürdigkeiten: Amerikanischer Panzer von 1944, Garten von Wiltz, Schloss Wiltz.

3. Wanderung

Länge: 6 km – Dauer : 1 – 1 ½ St.

Von der Kirche führt der Weg über einen steilen Anstieg zur Anhöhe von Roullingen.

 

Anfang jeweils in der Unterstadt:

4. Wanderung

Länge: 8 km – Dauer: 2 Stunden

Dieser Wanderweg führt an der Brauerei Simon vorbei und durchquert den Wald in der “Kaul”.

Sehenswürdigkeiten: Dekanatskirche, Fundamente des unfertigen Sanatoriums von 1920, Sportflughafen in Noertringen, Fatima Gedenkstätte mit geologischen Kreuzweg, alte Windmühle. 

5. Wanderung

Länge: 8 km – Dauer: 2 Stunden

Dieser Weg passiert die Fatima Gedenkstätte und führt zum Fahrradweg auf der alten Bahntrasse Wiltz-Bastnach.

Sehenswürdigkeiten: Alte Lederfabrik Ideal, Nationales Streikdenkmal.

6. Wanderung

Länge: 14 km – Dauer: 3 Stunden

Hier wird der Campingplatz Kaul durchwandert, anschließend steigt der Weg zum Aussichtspunkt “Steekämmchen” hoch und der Rückweg führt durch den Wald in der “Kaul”.

Sehenswürdigkeiten: Fundamente des unfertigen Sanatoriums von 1920, Pick-Nick Platz “Kaul” mit Spielplatz und Freibad.

7. Wanderung

Länge: 12 km – Dauer: 3 Stunden

Anfang am Parkplatz im Eingang von Wiltz nach Noertringen, Fahrradweg.

Sehenswürdigkeiten: Alte Lederfabrik Ideal, Gedenktafel zur Erinnerung an den Generalstreik vom 31. August 1942. 

Kulturpfade

Der gelbe Kulturpfad begreift 21 Sehenswürdigkeiten (Tafeln 1 – 21) der Oberstadt. Sie erfahren warum der Stadt Wiltz der Ehrentitel der “Cité Martyre” verliehen wurde. Sie machen Bekanntschaft mit dem Sozio-kulturellen Zentrum “Prabbeli” und dem Wiltzer Garten. Sie bewundern den mehr als 300 Jahre alten  barocken Hauptaltar in der Kirche “Unserer Lieben Frau”.

 

Die Länge des Rundwegs beträgt etwa 3 km. Die Gesamtlänge ist auch abhängig von der Strecke die man im Wiltzer Garten zurücklegt.

 

Sie beginnen auf einer Höhe von 385 m. Den höchsten Punkt des Weges, 450 m, erreichen Sie in der Route de Bastogne. Gegenüber dem Haus Nr. 23 führt eine Treppe nach unten zum “Prabbeli”. Wir empfehlen Besuchern mit Kinderwagen oder Rollstühlen noch 200 m weiter auf der Route de Bastogne zu bleiben um dann rechts in die Rue de la Montagne einzubiegen, welche direkt zum “Prabbeli” hinunter führt.

 

Der rote Kulturpfad führt zu 25 weiteren Sehenswürdigkeiten, von denen sich 12 in der Unterstadt befinden. Die Länge der Strecke beträgt etwa 4,5 km. Der tiefste Punkt, 310 m, wird an der Brücke in Niederwiltz erreicht, sein höchster, 400 m, am Schrein “Unserer Lieben Frau von Fatima”, einer Wallfahrtsstätte “auf Baessent”.

 

Sie entdecken den Rodange-Reenert-Kulturweg, einer in Europa einzigartige Allee von Fabelskulpturen, bewundern die Vielfalt von dekorierten Gewölbeschlusssteinen im alten Chor (1510) der Dekanatskirche, wandern vorbei an der letzten Windmühle Luxemburgs und über den geologischen Kreuzweg zum Schrein „Unserer Lieben Frau von Fatima“. 

Der Stadtplan mit den Kulturwegen erhalten Sie gratis im Fremdenverkehrsbüro (Tourist Info) im Schloss. 

Wanderwege in Wiltz und Umgebung

Karten: